Samstag • 09.09.2006

Argentinien - Australien   0 : 4

0:4 (0:3)

Schiedsrichter:
 

Andy Mair (SCO)
Satinder Kumar (IND)
 

TORE

23'   0:1 Luke Doerner (E)
24'   0:2 Russel Ford
30'   0:3 Michael McCann
55'   0:4 Robert Hammond

ARGENTINIEN HAT KEINE CHANCE GEGEN AUSTRALIEN

Australien spielte von Beginn an ein aggressives Pressing und zwang die Argentiniern früh zu Fehlern im Spielaufbau. Viele Angriffe liefen über Troy Elder und den heute sehr stark aufspielenden Michael McCann. In der 24. Minute führte die zweite Ecke im Spiel dann zur 1:0 Führung. Der etatmäßige Schütze Troy Elder war auf der Bank, also fasste sich Luke Doerner ein Herz und schlenzte den Ball halbhoch rechts ins Tor. Das 2:0 dann gleich in der 25. Minute. Ford schaltet als erster und verwertete einen Rebound.

Argentinien spielte nun aggressiver, hatte aber Probleme in den australischen Kreis einzudringen. In der 29. Minute erhöhte McCann dann zum 3:0 nach einem feinen Zuspiel von Hammond. Argentinien war geschockt, und lief nun ein ums andere Mal in australische Konter.

 

Argentinien startete aggressiver in der zweiten Halbzeit und hatte die Möglichkeit durch eine Ecke und einen Pfostenschuss zu verkürzen, diese Chancen wurden jedoch vergeben. Im direkten Gegenzug erzielte Hammond das 4:0, nach schöner Vorarbeit von Ford. Argentinien hatte keinen kontrollierten Spielaufbau und verzettelte sich häufig in Einzelaktionen. Auch die gelbe Karte für den australischen Stürmer McCann änderte nichts an dem Spielverlauf. Australien hatte in Troy Elder einen Mittelfeldspieler der es verstand seine Mitspieler gekonnt in Szene zu setzen, er wurde jedoch in der zweiten Halbzeit geschont.

Ein verdienter Sieg der Aussies, die jederzeit das Geschehen auf dem Platz dominierten.

 

www.HockeyWorldCup.de • 2006 © Deutscher Hockey-Bund e.V. | gamma software gmbh • Impressum • 25.04.2024

Hockey WM 2006

hoc@key Club